WDR: „Bedarf an Jugendzentren im Ruhrgebiet nicht gedeckt“

„Arbeitslosigkeit, viele Alleinerziehende, hoher Migrationsanteil, kinderreiche Familien – all das umschreibt die Situation im Stadtteil Osterfeld in Oberhausen. Kinder und Jugendliche brauchen hier oft Unterstützung. Ein neues Jugendzentrum soll nun entstehen.

Am Dienstagabend (04.04.2017) beschäftigt sich das Oberhausener Jugendparlament mit dem Konzept für das neue Jugendhaus, das der Kinder- und Jugendverband „Die Falken“ betreiben wird. Finanziert wird die Einrichtung zu 80 Prozent über das Bundesprojekt „Soziale Stadt“. Den Rest trägt die Stadt.“

Der WDR berichtet über die Notwendigkeit von mehr und guter Jugendarbeit im Ruhrgebiet und nennt das Projekt in Osterfeld als positives Gegenbeispiel zur Praxis vieler Städte, eher zu schließen als neue Häuser zu eröffnen:

http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/jugendzentren-und-geldmangel-100.html

Vorstellung im Jupa – danke für die Hinweise!

Die Vorstellung unseres Konzeptes im Jugendparlament gestern lief gut! Besonders die Tatsache, dass aufgrund des Schwerpunktes auf Partizipation noch viele Sachen „veränderbar“ und eben nicht in Stein gemeißelt sind, kam gut an.

Hilfreich waren für uns auch die Hinweise der Jugendparlamentarier*innen:
– die Öffnungszeiten könnten noch näher an den Schulschluss der GSO herangeführt werden, damit die Schüler*innen die Möglichkeit bekommen, direkt nach der Schule ins Jugendzentrum zu kommen
– schulische Einrichtungen, wie zum Beispiel die Turnhalle, der Technikraum und dergleichen können möglicherweise für Angebote des Jugendhauses mitgenutzt werden – das klären wir ab!
– wenn im Jugendhaus ein „Freifunk“-WLAN eingerichtet wird, sollte es nach Absprache mit der Schule ggf. vormittags abgeschaltet werden

Hier kannst du die Präsentation, die wir im Jugendparlament gezeigt haben, herunterladen und anschauen:

Präsentation Jugendhaus Osterfeld, wie sie im Jugendparlament gezeigt wurde

 

Arbeitskreis gut gestartet

Am 27.03. tagte zum ersten Mal unser neuer „Arbeitskreis Jugendhaus Osterfeld“. Hauptsächlich ging es um die anstehende Präsentation im Jugendparlament und die Beteiligungsveranstaltung an der GSO, die wir gemeinsam mit der Schüler*innenvertretung planen werden. Dazu wurde auch ein Brief verfasst. Außerdem haben wir die Internetseite mit Inhalt gefüllt und überlegt, welche Infos noch hinzugefügt werden sollen.

Vorstellung der Konzeption im Jugendparlament

Termin: 04.04.2017, 18:00 Uhr
Ort: Rathaus Oberhausen, Schwartzstr. 72, Raum 170

Am 04.04. sind wir im Jugendparlament der Stadt Oberhausen zu Gast, um unser Konzept vorzustellen, auf Fragen einzugehen und Ideen der Jupa-Mitglieder aufzunehmen. Die Sitzung ist öffentlich.

Mehr Infos zu diesem Termin sind auf der Website des Jugendparlamentes zu finden: http://www.jugendparlament-oberhausen.de/aktuelles/aktuelles-aus-dem-jugendparlament/9-sitzung-des-3jugendparlament