Vorstellung im Jupa – danke für die Hinweise!

Die Vorstellung unseres Konzeptes im Jugendparlament gestern lief gut! Besonders die Tatsache, dass aufgrund des Schwerpunktes auf Partizipation noch viele Sachen „veränderbar“ und eben nicht in Stein gemeißelt sind, kam gut an.

Hilfreich waren für uns auch die Hinweise der Jugendparlamentarier*innen:
– die Öffnungszeiten könnten noch näher an den Schulschluss der GSO herangeführt werden, damit die Schüler*innen die Möglichkeit bekommen, direkt nach der Schule ins Jugendzentrum zu kommen
– schulische Einrichtungen, wie zum Beispiel die Turnhalle, der Technikraum und dergleichen können möglicherweise für Angebote des Jugendhauses mitgenutzt werden – das klären wir ab!
– wenn im Jugendhaus ein „Freifunk“-WLAN eingerichtet wird, sollte es nach Absprache mit der Schule ggf. vormittags abgeschaltet werden

Hier kannst du die Präsentation, die wir im Jugendparlament gezeigt haben, herunterladen und anschauen:

Präsentation Jugendhaus Osterfeld, wie sie im Jugendparlament gezeigt wurde

 

Arbeitskreis gut gestartet

Am 27.03. tagte zum ersten Mal unser neuer „Arbeitskreis Jugendhaus Osterfeld“. Hauptsächlich ging es um die anstehende Präsentation im Jugendparlament und die Beteiligungsveranstaltung an der GSO, die wir gemeinsam mit der Schüler*innenvertretung planen werden. Dazu wurde auch ein Brief verfasst. Außerdem haben wir die Internetseite mit Inhalt gefüllt und überlegt, welche Infos noch hinzugefügt werden sollen.

Bericht von der JHV

Am 26. März fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Neben vielen formalen Tagesordnungspunkten nahm der Bericht über die Höhepunkte des letzten Jahres die meiste Zeit ein. Spannende Aktivitäten im Falkentreff, unsere Teilnahme am IFM-Camp, unsere aktuelle Kampagne „Mensch“ und natürlich das neue Jugendhaus in Osterfeld-Mitte gehörten dazu. Der Präsentation zum Jugendhaus wurde besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Wir freuten uns über die Anregungen unserer Mitglieder, die wir im weiteren Prozess gerne berücksichtigen. Vielen Dank dafür.

 

Klausurtagung der Falken gründet Arbeitskreis

In der vergangenen Woche ist die weitere Organisation angelaufen. Am 4. April dürfen wir unsere Ideen im Jugendparlament vorstellen. Da die Zeit in der Sitzung sehr kurz ist, haben wir gemeinsam überlegt, welche Aspekte unseres Konzeptes wir schwerpunktmäßig vorstellen werden. Auch wurde entschieden, dass wir uns ab sofort jeden vierten Montag im Monat zwecks weiterer Absprachen treffen.

Der Kreisausschuss (Vorstand) der Falken freut sich

Die Freude ist nach wie vor groß. Wir dürfen tatsächlich ein neues Jugendhaus gestalten. Morgen werden wir die Bezirksvertretung in Osterfeld besuchen, um für mögliche Fragen zur Verfügung zu stehen. Eine ausführliche Diskussion über das weitere Vorgehen soll am Samstag auf unserer Klausurtagung geführt werden.

Wow – wir sind ausgewählt worden!

Ich bin beeindruckt. Wir wurden tatsächlich als Träger für das neue Jugendhaus in Osterfeld ausgewählt. Gemeinsam haben wir die letzten Monate unsere Ideen gesammelt und ein Konzept erstellt. Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und sich in die Arbeit zur Erstellung des Einzelförderantrags stürzen. Ich freue mich, auf die nächste Zeit. Kommenden Montag treffen wir uns in unserem Kreisausschuss, um das weitere Vorgehen zu beraten.